Englische Sprache – Sprachreisen-Blog

Warum ist die englische Sprache wichtig? Und muss man sie wirklich lernen?

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English [ˈɪŋɡlɪʃ]) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört. Der Name der Sprache leitet sich vom Volk der Angeln ab. Im Vergleich zu ihren nächsten Verwandten, das heißt vor allem den friesischen Sprachen, dem Niederdeutschen und dem Niederländischen, hat die englische Sprache im Lauf ihrer Geschichte starke Sonderentwicklungen ausgebildet. Für die Entwicklung des englischen Wortschatzes war nach der normannischen Eroberung Englands 1066 insbesondere der Sprachkontakt mit dem Französischen prägend.

Englisch ist im Lauf der Jahrhunderte, vor allem infolge der Besiedlung Amerikas sowie der Kolonialpolitik Großbritanniens in Australien, Afrika und Indien, zu einer Weltsprache geworden, die heute weiter verbreitet ist als jede andere Sprache (wenngleich die Sprache mit der größten Zahl an Muttersprachlern das Hochchinesische ist). Das Englische wird in den Schulen vieler Länder als erste Fremdsprache gelehrt und ist offizielle Sprache der meisten internationalen Organisationen. Viele davon nutzen daneben noch andere offizielle Sprachen. In Deutschland verständigten sich die Länder 1955 im Düsseldorfer Abkommen darauf, an den Schulen Englisch generell als Pflichtfremdsprache einzuführen.

Die englische Sprache wird mit dem lateinischen Alphabet geschrieben.

via Englische Sprache – Wikipedia.

#2 – Eine Sprachreise kann Dein Leben verändern – Sprachreise-Blog

Aus dem YouTube-Text:

Mit einer Sprachreise im Ausland Selbstvertrauen aufbauen! Christian zeigt uns, wie man dank einer Sprachreise in England seine Kompetenzen im sozialen und beruflichen Bereich entwickeln kann. Aus ihm ist ein anderer Kerl geworden – viel Glück für seine Zukunft!

via #2 – Eine Sprachreise kann Dein Leben verändern

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=rvsGXN2-JOI]

USA-Reisebericht: „The best AuPair that was ever invented“ – Sprachreise-Blog

Einblicke in den Alltag einer AuPair aus den USA. Man spricht eben nicht nur eine andere Sprache:

Hier kommt jetzt mal wieder eine kleine Zusammenfassung der letzten zwei(drei?)Wochen…

Am 8.Oktober hatten wir hier den ersten Geburtstag!Mein Gastvater,Michael, war das Geburtstagskind und ich buk(?)zur Feier des Tages meinen allseits beliebten Karottenkuchen.Was ich dabei jedoch nicht bedacht hatte,war,dass ich hier nicht in Deutschland sondern in Amerika backe,mich also mit den mir unbekannten Masseinheiten „cup“ und „oz“ vertraut machen musste.Die ersten Schwierigkeiten gab es aber schon beim Einkaufen der Zutaten:Was heisst Natron auf Englisch?Oder:Wieviel sind 400gr Karotten in Pfund?Oder:Welche von den zehn verschiedenen Sorten Zucker ist die richtige?

Am Ende kam dann aber ein einigermassen respektabler Kuchen aus dem Backofen(der natuerlich die Temperatur in Fahrenheit angibt).Zum Kuchen gab es puenktlich um fuenf von mir heiss aufgebruehten Tee und die ganze Familie samt Tante aus New Mexico,Ellen, war hellauf begeistert.

via USA-Reisebericht: „The best AuPair that was ever invented“.

Amelie teilt ihr Sprachreise Erlebnis – Sprachkurs in London – Sprachreise-Blog

Amelie teilt ihr Sprachreise Erlebnis – Sprachkurs in London

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=nj3rO_o1dT8]

Aus dem YouTube-Text:

Amelie ist nach London für ihren Englisch Sprachkurs gereist. Mit ihrer schönen Bildauswahl hat sie ein niedliches Video geschaffen und es mit uns geteilt.