Englische Sprache – Sprachreisen-Blog

Warum ist die englische Sprache wichtig? Und muss man sie wirklich lernen?

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English [ˈɪŋɡlɪʃ]) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört. Der Name der Sprache leitet sich vom Volk der Angeln ab. Im Vergleich zu ihren nächsten Verwandten, das heißt vor allem den friesischen Sprachen, dem Niederdeutschen und dem Niederländischen, hat die englische Sprache im Lauf ihrer Geschichte starke Sonderentwicklungen ausgebildet. Für die Entwicklung des englischen Wortschatzes war nach der normannischen Eroberung Englands 1066 insbesondere der Sprachkontakt mit dem Französischen prägend.

Englisch ist im Lauf der Jahrhunderte, vor allem infolge der Besiedlung Amerikas sowie der Kolonialpolitik Großbritanniens in Australien, Afrika und Indien, zu einer Weltsprache geworden, die heute weiter verbreitet ist als jede andere Sprache (wenngleich die Sprache mit der größten Zahl an Muttersprachlern das Hochchinesische ist). Das Englische wird in den Schulen vieler Länder als erste Fremdsprache gelehrt und ist offizielle Sprache der meisten internationalen Organisationen. Viele davon nutzen daneben noch andere offizielle Sprachen. In Deutschland verständigten sich die Länder 1955 im Düsseldorfer Abkommen darauf, an den Schulen Englisch generell als Pflichtfremdsprache einzuführen.

Die englische Sprache wird mit dem lateinischen Alphabet geschrieben.

via Englische Sprache – Wikipedia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.